skip to Main Content
1-800-987-654 admin@totalwptheme.com
Die Bilderberg-Konferenz

Die Bilderberg-Konferenz

Auf der internationalen Ebene gibt es zahlreiche formelle und informelle Gesprächsrunden, bei denen sich Staats- und Regierungschefs oder bedeutende Persönlichkeiten aus der Wirtschaft treffen. Durch die intensive Berichterstattung in den Medien gibt es eine gewisse Transparenz, auch wenn es natürlich Gespräche hinter verschlossenen Türen gibt. Doch es gibt auch andere Treffen, die weitaus konspirativer ablaufen und dadurch immer wieder ins Visier von Verschwörungstheoretikern gelangen. Ein Beispiel hierfür ist die Bilderberg-Konferenz.

Ein Treffen wie aus einem Actionthriller

Wenn sich hochgestellte Persönlichkeiten unter einem Höchstmaß an Geheimhaltung treffen, sorgt dies immer für Misstrauen. Bei der Bilderberg-Konferenz erhalten die Medien zwar die Teilnehmerlisten sowie die Tagesordnungspunkte, allerdings erst im Nachhinein. Wer teilnimmt und was besprochen wird, ist vor Beginn der Konferenz ein großes Geheimnis. Kein Wunder also, dass das Treffen im Mittelpunkt zahlreicher Verschwörungstheorien steht.

Zielsetzungen

Bei der Konferenz kommen nicht nur einflussreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik zusammen, sondern auch ranghohe Militärs und Vertreter des Hochadels. Auch Vertreter der Medien, den Hochschulen und den Geheimdiensten werden geladen. Zusammengefunden hat sich die Gruppe erstmals im Jahr 1954, um ihre Sorge zu diskutieren, dass die USA und Westeuropa nicht eng genug zusammenarbeiten. Dies wurde als Problem angesehen, weil die Größe der Probleme eine enge Kooperation verlangte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top
Total